Jugendkader

Jugendkader Hannover-Bremen

Du bist Mitglied in einem Ortsverein des Landesverband Hannover-Bremen, hast Spaß am Turnierreiten und Lust auf ein richtig cooles Team? Dann bist du bei uns genau richtig.

Wir sind immer auf der Suche nach talentierten Kindern, Jugendlichen und Junioren im Alter von 11 bis 21 Jahren, die wir in unserem LV Jugendkader fördern möchten.
Natürlich steht die sportliche Leistung im Vordergrund, aber Teamgeist und starker Zusammenhalt sollten genauso wichtig für Dich sein.

Jedes Jahr finden für unsere Kadermitglieder mindestens zwei Trainingswochenenden, sowie mindestens ein themenbezogenes Tagestraining statt. Über das Jahr betreuen wir ca. vier Turniere und das Jahrsende lassen wir mit einer Weihnachtsfeier ausklingen.

Wenn Du Interesse an unserem Jugendkader bekommen hast, die Qualifikation für die Bewerbung der Kandidatenliste erfüllst (siehe Jugend Konzept), dann schicke das ausgefüllte Bewerbungsformular an unserer Jugendwartin, E-Mail: jugendwart@ipzvhb.de

Wir würden uns freuen Dich bei uns zu haben.


Dann schick den Anmeldebogen ausgefüllt an jugendwart@ipzvhb.de

 Jugendkader Hannover Bremen

Ziel der Förderung ist es, eine Präsenz und Leistungssteigerung der turnierengagierten Kinder, Jugendlichen und Junioren aus dem Landesverband zu bewirken und soll so auch ein verstärktes Zugehörigkeitsgefühl unter den Reiter/innen schaffen. Eine Gemeinschaft zu gründen, die mit viel Freude und Engagement gemeinsam mit ihren Pferden das Optimale erreichen möchte. Förderung der Selbständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, allgemeinen Teamgeistes und der sozialen Kompetenz. Heranbilden von Menschen mit gutem Horsemanship.

Die Kinder und Jugendlichen, die reiterlich entsprechend ambitioniert sind und ein geeignetes Pferd zur Verfügung haben sollen im Turniersport intensiv gefördert werden, mit dem Ziel, sich für die Teilnahme an der DJIM oder anderen großen und interessanten Turnieren zu qualifizieren.

Der Jugendkader repräsentiert den Landesverband.

1. Zielgruppe

Begabte Kinder (ab KL), Jugendliche und Junioren die in einem im IPZV Landesverband HannoverBremen organisierten Ortsverein aktives Mitglied sind, gute reiterliche Fähigkeiten und Spaß am Turnierreiten haben.

2. Was bietet der Jugendkader

- Eine Ergänzung des Heimtrainings in Absprache mit dem jeweiligen Heimtrainer/in.Betreuung auf der DJIM und auf weiteren Turnieren: Unterstützung beim Abreiten,

Feedback zum Prüfungsritt, gemeinsames Camp. Heimtrainer/in vor Ort und

Zusammenarbeit sind erwünscht.
Trainingswochenende und Tage, wie zum Beispiel Prüfungsreiten mit Videoanalyse,

Passtraining, Mentaltraining etc.
Beschaffung von einheitlicher Kaderkleidung für Turnierauftritte. Diese werden auf eigene

Kosten erworben und sind bei öffentlichen Auftritten und Aufmärschen zu tragen.
Die/der Jugendwart/in und Teamtrainer/in stehen mit Rat und Tat zur Seite, geben

Anregungen und behalten die Entwicklung im Auge. Die reiterliche Ausbildung

und Training bleiben schwerpunktmäßig in der Betreuung der örtlichen Trainer/inAlle Termine werden am Anfang des Jahres bekannt gegeben.

2 2018

3. Kadergröße und Zusammensetzung

Kadergröße: Kader, ca. 25 Pferd / Reiterkombinationen sowie Kandidatenliste, ca. 20 Pferd / Reiterkombinationen.
Zusammensetzung: Kindern (ab KL), Jugendlichen und Junioren sowie Jugendwart/in, Kadertrainer/in und Co
Kadertrainer/in zusammen.

4. Aufnahme in den Kader

Sichtung auf Turnieren durch die Jugendleitung / Kadertrainer/in / Co-Kadertrainer/in und oder Einladung zu einem Training.

- Aufnahme in Einzelfällen auch direkt ohne Teilnahme an einem Training möglich.
- Bei erreichter Qualifikation besteht kein Rechtsanspruch auf einen Platz im Jugendkader. - Interessierte Kinder, Jugendliche und Junioren können sich bei dem/der Jugendwart/in

melden, wenn die genannten Qualifikationen vorhanden sind.
- Die Berufung in den Jugendkader erfolgt in Rücksprache mit dem/der Kadertrainer/in durch

die Landesverband Jugendleitung.
-
Es wird eine ‘‘Kandidatenlist‘‘ erstellt. Die Jugendleitung entscheidet in Absprache mit

Dem /der Kadertrainer/in über die Betreuung der Reiter, Einladung zu Trainings und über die Dauer der Sichtung.

5. Mitgliedschaft

Die sportlichen Leistungen von Pferd und Reiter sollten mindestens in einer Prüfung folgende Voraussetzungen erfüllen.

KinderL:T7 =LKF
Jugend: T3,T4=LK6
Junioren:T3,T4=LK5
Nichterfüllung länger als 2 Jahre führt zum Ausscheiden

Pass=LK6 Pass=LK6 Pass=LK5

V5 =LKF V2 =LK6 V2 =LK5

F2=LK6 F2=LK6 F2=LK5

Keine Mitgliedschaft in einem anderen Landesverbandsteam möglich
Mitgliedschaft im Kader Junger Reiter oder im Team Futurity Kids gleichzeitig möglichPferd: Für die Dauer der Mitgliedschaft muss dem Reiter das Pferd für Turniere und

Trainings zur Verfügung stehen, mit welchem er „gesichtet“ und in den Kader aufgenommen wurde, sollte dies nicht mehr der Fall sein, kann ein neues Pferd vorgestellt werden, über die Mitgliedschaft wird neu entschieden.

Teammitgliedschaft endet mit vollendetem 21.Lebensjahr

6. Pflichten der Kadermitglieder

Teilnahme an drei festgelegten bereuten Turnieren.
Teilnahme am Frühjahrstraining und mindestens ein weiteres Training im Jahr.
Antworten auf alle rückmeldepflichtigen EMails innerhalb der Meldefrist.
Innerhalb eines Jahres nach Aufnahme muss der Basispass abgelegt werden.
Informationspflicht an die Jugendleitung, wenn das Pferd verletzt ist oder nicht mehr zur

Verfügung steht.
- Eigenständige Verpflegung und Betreuung des Pferdes sowie die Anreise zu Turnieren und

Trainings müssen gewährleistet sein.
- Die Turnierergebnisse der betreuten Turniere müssen dem/der Jugendwart/in und Trainer/in

zur Auswertung und Veröffentlichung zeitnah mitgeteilt werden.
- Respektvoller, vorbildlicher und sozialer Umgang mit Teammitgliedern, Trainern, Eltern und

Jugendleitung.
- Alle Angehörigen verpflichten sich, die Grundsätze des Horsemanship zu akzeptieren und

einzuhalten.
Repräsentation und Identifikation mit dem Landesverband HannoverBremen sollte

selbstverständlich sein.
- Einhaltung des Jugendschutzgesetzes
Verlust des Kaderplatzes bei Nichterfüllen der vorgenannten Kriterien

3 2018

7. Jugendkadersprecher/in

Es werden 2 Teamsprecher/in aus dem Bereich Jugend/Junioren vom Jugendkader gewählt.

Der/die Kadersprecher/in mit der längsten Amtszeit scheidet turnusmäßig nach zwei Jahren aus. Jedes Jahr wird ein neue/r Kadersprecher/in gewählt, Kadermitglieder, die schon einmal Kaderteamsprecher/in waren, dürfen wiedergewählt werden.

8. Aufgaben der Kaderteamsprecher

Interessenvertreter des Teams.
Zeichnet sich aus durch Sozialkompetenz und diplomatisches Verhalten, soll aktiv das positive,

harmonische und soziale Miteinander im Team fördern.
Sammeln zusammen mit dem Team Ideen (z.B. Themen für Trainings, Seminare,

Weihnachtsfeier, etc.) und stellt diese dem/der Jugendwart/in vor
Kümmert sich in Absprache mit dem/der Jugendwart/in um die Öffentlichkeitsarbeit wie

Fotos und Berichte für die Homepage

9. Allgemeine Organisationen

9.1 Jugendwart/in

Erarbeitung eines Jahresprogrammes mit sämtlichen Terminen, die spätestens Anfang des Jahres bekannt gegeben werden.

Organisation von Trainingswochenenden oder Tagen, Seminaren, Weihnachtsfeiern, etc. Termin/Veranstaltungsort/Verpflegung und Unterbringung von Pferd/Reiter

Organisation der betreuten Turniere, z.B. Einladung der Trainer zur Turnierbetreuung Der Jugendwart/in erstellt die Etatplanung

in Absprache mit dem/der Trainer/in, Berufung neuer Mitglieder in den Jugendkader - Wählt mit dem/der Trainer/in die Kinder, Jugendlichen, Junioren der Kandidatenliste

(Sichtungliste) aus und lädt diese zu einem Training ein.
Einladung der Trainer für die entsprechenden Trainings, Seminare etc.
Jugendwart/in kümmert sich um die Bestellung der Teamkleidung
Jugendwart/in Beantragt die Zuschüsse beim Landessportbund, IPZV und dem FördervereinEine enge Zusammenarbeit zwischen Jugendwart/in und Trainer/in wird erwünscht

9.2. Trainer/in

- Kadertrainer/in sowie Co-Kadertrainer/in sollte mindestens über eine IPZV Trainer B Lizenz verfügen.

Trainer/in zur Trainingsunterstützung des Kaders, Turnierbetreuung sowie Trainer/in der allgemeinen Jugendförderung/ Breitensport soll mind. über eine IPZV Trainer C Lizenz oder eine FT Bereiter Prüfung verfügen.

- Trainer/in ohne Qualifikation müssen vom Geschäftsführenden Vorstand genehmigt werden.

9.2.1. Kadertrainer/in und Co-Kadertrainer/in

Aufgaben und Erwartungen an den/die Kadertrainer/in
Der/die Kadertrainer/in sollen mit den Heimtrainern zusammenarbeiten, z.B. Abreitepläne

erstellen, Trainingsstand abfragen, weitere Ziele absprechen, etc.
Wählt mit dem/der Jugendwart/in die Mitglieder der Kandidatenliste/Sichtungsliste aus.
Beruft zusammen mit dem/der Jugendwart/in die Mitglieder in den Jugendkader
Kadertrainer/in soll mindestens ein Trainingswochenende und ein Trainingstag durchführen,

hier soll individueller Unterricht und Unterricht im Prüfungsreiten erteilt werden mit Feedback,

Video etc. Die Gestaltung der Trainingseinheiten obliegt dem/der Kadertrainer/in.Kadertrainer/in darf nicht auf betreuten Turnieren richten.

10. 

Eine enge Zusammenarbeit zwischen Kadertrainer/in und Jugendwart/in wird erwünschtBetreuung auf den Turnieren, für Mitglieder des Kaders und der Kandidatenliste

(Trainingseinheiten vor Ort, Prüfungsvor- und Nachbereitung).
Betreuung auf der DJIM, alle Reiter/in des LV Hannover Bremen werden, wenn gewünscht auf

der DJIM betreut. (Trainingseinheiten vor Ort, Prüfungsvor- und Nachbereitung).